Discussion:
Tonaufnahmen auf liveatc verschwinden
(zu alt für eine Antwort)
Roman Racine
2013-04-01 20:00:04 UTC
Permalink
Raw Message
Heute morgen hatte ein Airbus 330 der Swiss ein elektrisches Problem, vgl.
http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/region/SwissMaschine-musste-
umkehren/story/10737550

Mithilfe von http://www.flightradar24.com kann man nachverfolgen, dass der
Flug um 08:01 UTC gestartet und um 08:47 UTC in Zürich wieder gelandet ist
und um ca. 08:05 UTC vom vorgesehenen Kurs abgewichen ist.

Unter http://www.liveatc.net/archive.php kann man Funkaufzeichnungen der
zuständigen Flugverkehrskontrolel (dort "LSZH Radar" genannt) herunterladen.
Interessant dabei: 08:00 - 08:15 UTC sind herausgeschnitten, s.
http://archive-server.liveatc.net/lszh/LSZH-Radar-Apr-01-2013-0800Z.mp3

Es ist nicht das erste Mal, dass mir so etwas im Zusammenhang mit Swiss
auffällt. Seit der Tagesanzeiger vor etwa zwei Jahren einmal daraus zitiert
hat, ist so etwas schon öfter passiert. Das klappt offenbar selbst an einem
Feiertag. Der Tagesanzeiger ist bisher offenbar noch nicht dazu
übergegangen, den Stream selbst zu archivieren.

Gruss

Roman°
Stefan Heimers
2013-04-02 10:05:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Roman Racine
Unter http://www.liveatc.net/archive.php kann man Funkaufzeichnungen der
zuständigen Flugverkehrskontrolel (dort "LSZH Radar" genannt)
herunterladen. Interessant dabei: 08:00 - 08:15 UTC sind
herausgeschnitten, s.
http://archive-server.liveatc.net/lszh/LSZH-Radar-Apr-01-2013-0800Z.mp3
Ist das normaler FM-Analogfunk? Du wohnst doch in Oerlikon, da könntest Du
den selbst empfangen und archivieren.

Das geht z.B. mit dem Noxon DAB-Stick. Mit entsprechender Software kann der
allen Funk zwischen etwa 50MHz und 1GHz empfangen.

http://sdr.osmocom.org/trac/wiki/rtl-sdr
Roman Racine
2013-04-02 10:50:02 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Heimers
Post by Roman Racine
Unter http://www.liveatc.net/archive.php kann man Funkaufzeichnungen der
zuständigen Flugverkehrskontrolel (dort "LSZH Radar" genannt)
herunterladen. Interessant dabei: 08:00 - 08:15 UTC sind
herausgeschnitten, s.
http://archive-server.liveatc.net/lszh/LSZH-Radar-Apr-01-2013-0800Z.mp3
Ist das normaler FM-Analogfunk? Du wohnst doch in Oerlikon, da könntest Du
den selbst empfangen und archivieren.
Im Prinzip könnte den jeder analog empfangen und archivieren, der einen
geeigneten Empfänger hat. Irgendwer in der Gegend macht das ja schon und
streamt die Daten zur erwähnten Seite. Mir fällt auf, dass seit der
Tagesanzeiger vor einiger Zeit die Funkaufzeichnungen heruntergeladen und
daraus zitiert hat, die entsprechenden Passagen jeweils schon nach kurzer
Zeit entweder weggeschnitten oder mit Rauschen ersetzt werden.

Da dies selbst an einem Ostermontag zügig klappt, wenn viele Büroleute bei
Swiss wohl nicht arbeiten, gehe ich davon aus, dass sie hier eine
Standardprozedur festgelegt haben, die eben beinhaltet, dass sie bei liveatc
die Löschung der entsprechenden Passagen verlangen und dann jeweils eine
unspezifische Pressemitteilung herausgeben.
Post by Stefan Heimers
Das geht z.B. mit dem Noxon DAB-Stick. Mit entsprechender Software kann
der allen Funk zwischen etwa 50MHz und 1GHz empfangen.
http://sdr.osmocom.org/trac/wiki/rtl-sdr
Der Sinn eines öffentlich zugänglichen Archivs wäre ja eigentlich, dass
einer das für alle macht oder dass man auch auf Zeug zugreifen kann, das
hier nicht empfangbar ist, weil es zu weit weg ist.

Gruss

Roman°
Patrick Kormann
2013-04-02 11:25:01 UTC
Permalink
Raw Message
Post by Stefan Heimers
Ist das normaler FM-Analogfunk? Du wohnst doch in Oerlikon, da könntest Du
den selbst empfangen und archivieren.
AM. Und vom Boden kriegt man nicht alles mit. Aber klar kann er, anders
kommt LifeATC auch nicht an die Streams.

Loading...